ACHTUNG: Mit der Anmeldung über deinen Social Account akzeptierst Du die Datenschutzerklärung (Cookie & GDPR) und alle Regeln dieses Forums. Die Anmeldung selbst wird als ausdrückliche Zustimmung gewertet. Wenn Du bereits in einem Social eingeloggt bist, wirst Du durch Klicken auf eine der obigen Schaltflächen sofort angemeldet.

Welche therapien soll man nach einer atlaskorrektur machen?

NĂĽtzliche Therapien fĂĽr eine gute Gesundheit
Antworten
Benutzeravatar
hexle
Beiträge: 8
Registriert: 25/10/2008, 15:45
Kontaktdaten:

Welche therapien soll man nach einer atlaskorrektur machen?

Welche therapien soll man nach einer atlaskorrektur machen.
Benutzeravatar
admin
Site Admin
Beiträge: 2965
Registriert: 20/12/2007, 9:40
Ha espresso il “Mi piace”: 17 volte
Mi piace ricevuti: 2 volte
Kontaktdaten:

Re: wlche therapien

Osteopathie ist sehr empfehlenswert, sonst normale RĂĽcken- und Nackenmassagen.
:gelöscht: Die Medizin hat so viele Forschritte gemacht, dass bald niemand mehr gesund ist :esclamativo: Aldous Huxley

:bestätigt: ATLASKORREKTUR :Atlantovib: :atlas: Der Schlüssel zur Gesundheit ! >> :esplosivo: Kopfschmerzen :weinen: Spannungskopfschmerzen :ubriaco: Schwindel
Benutzeravatar
Texter
Beiträge: 8
Registriert: 23/12/2007, 14:39
Kontaktdaten:

Re: wlche therapien

Es kommt darauf an, in welchem Bereich man den Körper beim Selbstheilungsprozess unterstützen möchte.

Bei Energielosigkeit oder allgemeinen Schmerzen lohnt es sich, den Säure-Basen-Haushalt zu überprüfen und sich mit dem Themenbereich Darm/Verdauung zu beschäftigen.

Wer unter Verspannungen leidet oder die Haltung verbessern möchte, kann je nach Geschmack wählen unter:
- Shiatsu
- Osteopathie
- Spiraldynamik https://www.spiraldynamik.com
- Posturale Integration (sehr intensiv, ideal fĂĽr Haltung)
Susanne
Beiträge: 223
Registriert: 28/12/2007, 23:19
Kontaktdaten:

Re: wlche therapien

Hallo Hexle,
generell kommt es bei der Nachbehandlung (wenn nötig) darauf an, wie Dein Körper in der Regenerationsphase reagiert.
Handelt es sich nur um die normalen Anpassungsstörungen, wie z. Bsp. kurzfristig auftretende Muskelschmerzen, so können sicherlich Massagen sehr gut helfen.
Solltest Du aber unter gravierenderen Beschwerden leiden (Symptome im LWS-Bereich, Gelenkschmerzen an den Beinen oder Armen, Kopfschmerzen oder andere) wĂĽrde ich Dir zu einer Nachbehandlung durch einen Osteopathen raten.
Nach einer Atlaskorrektur müssen sich alle Strukturen im Körper an die neue (eigentlich physiologische) Stellung des Körpers anpassen. Das kann gut und gerne einige Wochen dauern, in Einzelfällen sogar länger.
Meine Erfahrung in der Behandlung zeigte mir, daß je länger der Atlas sich in einer verschobenen Position befand, desto länger kann die Reaktionsphase dauern. In der Regel 3 - 5 Wochen. Oft arbeitet der Körper aber noch weiter nach, das heißt, Ergebnisse, die bei der Kontrollbehandlung dokumentiert werden, können sich noch weiter verbessern.
GruĂź
Susanne Lausch
Antworten

Zurück zu „⛑ Weitere Therapien“